Der VW Touareg R kommt an die Steckdose

Volkswagen wird den neuen Touareg R als erstes Modell in der Baureihe mit einem Hybridantrieb ausstatten und präsentiert das Topmodell der SUV-Baureihe auf dem Genfer Autosalon (5.-15.3.2020) mit V6-Turbobenziner und zusätzlichem Elektromotor. Sie generieren eine Systemleistung von 462 PS (340 kW) und ermöglichen dem Touareg R rein elektrisch bis zu 140 km/h schnell zu fahren.

Der 3,0-Liter-Benziner leistet 340 PS (250 kW), der Elektromotor verfügt über 136 PS (100 kW). Die Lithiumionen-Batterie hat einen Energiegehalt von 14,1 kWh. Die Kraftübertragung erfolgt über eine Acht-Gang-Automatik. Der Touareg R PHEV verfügt über Allradantrieb und ein maximales Drehmoment von 700 Newtonmetern. Die maximale Anhängelast beträgt 3,5 Tonnen.

Ist das Navigationssystem aktiv, berücksichtigt der Batteriemanager vorausschauend auch die Straßen- und Topographiedaten, um die Batterienutzung anzupassen und die elektrische Reichweite zu optimieren. Wie hoch diese im Idealfall ist, ließ Volskwagen in seiner Meldung allerdings noch offen. Als erstes PHEV-SUV wird der Volkswagen mit der Anhängerrangierhilfe Trailer-Assist angeboten: Ein weitere Neuheit ist die jüngste Entwicklungsstufe des Travel-Assist, der das assistierte Fahren erstmals bis zu einer Geschwindigkeit von 250 km/h erlaubt.

Der unter anderem mit dem Exterieur-Design-Paket „Black Style“ sowie 20-Zoll-Leichtmetallrädern („Braga“) und der „R-Line“ Interieurwelt (z.B. Lederausstattung „Vienna“ mit kristallgrauen Nähten) veredelte und gut ausgestattete Touareg R wird in der zweiten Jahreshälfte auf den Markt kommen. (ampnet/jri)