Ein offener Toyota GT86 und ein weitgereistes Hochzeitsauto

Mit einigen Neuzugängen startet die Toyota Collection in Köln ins Jahr 2020: Die Fahrzeugsammlung auf dem Gelände von Toyota Deutschland in der Toyota Allee 2 öffnet am Sonnabend, 4. Januar, von 10 bis 14 Uhr ihre Tore. Während ein Fotowettbewerb Spaß für die ganze Familie verspricht, erwartet Autofans das Concept-Car Toyota FT-86 Open Concept und weitere frisch eingetroffene Klassiker der Marke. Eintritt und Parkplatz sind wie immer kostenfrei. Der FT-86 Open Concept demonstrierte auf dem Genfer Automobilsalon 2013, wie eine Cabriolet-Version des GT86 aussehen könnte.

Ebenfalls zu sehen ist ein Toyota Trueno AE86 Sportcoupé. Mit dem Fahrzeug von 1987 reiste ein junger Mann aus Malaysia innerhalb von 99 Tagen im Herbst 2019 über 30.000 Kilometer durch 25 Länder nach Deutschland, um hier seine Braut zur Hochzeit abzuholen. Eine wesentliche Rolle auf dem Weg nach Duisburg spielten dabei die AE86-Clubs in den jeweiligen Ländern, die den Globetrotter begrüßten und oft auch beherbergten. Bis zum April 2020 können die Besucher Selfies mit dem Fahrzeug posten und im Gästebuch einen Gruß an Fahrer und Crew hinterlassen.

Im neuen Jahr ist auch der Century V12 als seltener Linkslenker zurück in der Ausstellung. Die seit über 50 Jahren gebaute und nur auf dem japanischen Heimatmarkt angebotene Modellreihe wurde schon 1975 mit einem Hybridantrieb präsentiert, verfügte aber auch als erste asiatische Luxuslimousine über einen 5,0-Liter-V12-Benziner. Berühmt geworden ist der Toyota Century als bevorzugte Staatslimousine des japanischen Kaiserhauses.

Die Toyota Collection bietet kostenlose Expertenführungen mit Insiderinfos. Tipps für den Fotowettbewerb zum Jahresauftakt unter dem Motto „Setzt die Toyota Collection in Szene“ gehören ebenfalls dazu. Die schönsten Familienfotos werden preisgekrönt.

Nächstes Public Opening ist dann der Technologietag am Sonnabend, 2. Februar, der die ganze Vielfalt alternativer Antriebe bei Toyota anschaulich präsentiert. Aber auch die Old- und Youngtimerszene bekommt Expertentipps zur Teileversorgung sowie Wartung und Instandsetzung klassischer Toyota- und Lexus-Modelle. (ampnet/jri)